Startseite

10 Jahre Partnerschaft

Rückblick/Impressionen zum Partnerschaftsbesuch in Mondolfo anlässlich des 10-jährigen Partnerschaftsjubiläums 
Eine Delegation von 35 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, darunter auch Bürgermeister Peter Werler mit seiner Gattin sowie Hauptamtsleiter Christian Schmid weilten in der Zeit von Donnerstag 07.09.17 bis Sonntag 10.09.2017 in der italienischen Partnergemeinde Mondolfo in der Region Marken im dortigen Landkreis Pesaro e Urbino. Nach mehrstündiger Nachtfahrt und zwei Fahrpausen mit hervorragendem Nuss-Zopf der Bäckerei Kronimus, erreichte die Gruppe das Hotel Imperial in Torette di Fano am Donnerstag in der Frühe. Dort wurde die Gruppe mit kleinen Snacks, Kaffee und Erfrischungsgetränken herzlich in Empfang genommen. Im Anschluss an das köstliche Spaghetti-Gericht am Nachmittag stand der Donnerstag den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zur freien Verfügung. Einige nutzten die Chance, die dortige Region mit ihrer traumhaften geographischen Lage, direkt an der Adria gelegen, zu erkunden. Andere nutzten den Tag für einen Strandausflug, gingen spazieren und genossen das herrliche Wetter. Beim gemeinsamen Abendessen und guten Gesprächen im Hotel klang der erste Tag in gemütlicher Runde aus.
Das von Johannes Godbarsen ausgearbeitete Besuchsprogramm sah für Freitag einen Ausflug in die nahegelegene Gemeinde Gradara vor. Sehr interessant war der Besuch und die Führung der Burg von Gradara, welche erhoben über den Hügeln der Marken liegt und das gesamte Tal überragt. Die Festung von Gradara ist laut Auskunft der Reiseführerin Giovanna das meist besuchte Denkmal der Marken. Über eine Hängebrücke erreichte die Gruppe einen Hof mit anschließender Führung durch das Innere der damaligen Verteidigungsanlage. In den einzelnen Räumen vermittelte Giovanna den Teilnehmern die Geschichte und das Leben der Familie Sforza, die hier lebten, in deutscher Sprache. Am Nachmittag ging es weiter Richtung Cerasa zum Besuch des Weingutes der Familie Bruscia. Der Inhaber selbst führte die Besucher durch sein Weingut, den Weinkeller und erklärte gar den Pressvorgang der Trauben an der Weinpresse. Das Weingut bewirtschaftet rund 500 ha Flächen, davon werden auf rund 27 ha in biologischer Weise die verschiedenen Weinsorten angebaut. Auf den restlichen Flächen findet u.a. Soja- und Weizenanbau statt. Die darauffolgende Weinverkostung mit zahlreichen Köstlichkeiten war für die Gruppe ein besonderes Erlebnis. Einige der Teilnehmer haben es sich nicht nehmen lassen, Olivenöl und Weine käuflich zu erwerben. Und so ging es mit voll beladenem Bus zum bevorstehenden Abendessen zurück in das Hotel. Die Gruppe genoss diesen Sommerabend bei milden Temperaturen und Live-Musik mit Tanz bis in die späten Abendstunden auf der hoteleigenen Außenterrasse.
Für den Samstagmorgen stand der Besuch der alten Römerstadt Fano (Partnerstadt der Stadt Rastatt) auf dem Programm. Neben vielen Sehenswürdigkeiten hat die Stadt auch einen typisch italienischen Markt zu bieten, der zum Bummeln und Verweilen einlädt. In kleinere Gruppen aufgeteilt, hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei bestem sommerlichem Wetter Spaß an dem vielseitigen touristischen Angebot der Stadt. Nach Rückkehr in das Hotel bot der Nachmittag wieder etwas freie Zeit, sodass nochmals ein Strandbesuch und eine Abkühlung im Meer möglich waren. Der Samstagabend stand dann ganz im Zeichen des 10-jährigen Partnerschaftsjubiläums. Nach Ankunft in Mondolfo und anschließendem Museumsbesuch ging es auf den Marktplatz vor dem Rathaus. Hier wurden der Startschuss des an diesem Wochenende stattfindenden Mittelaltermarktes und der geplanten Spiele „Bracciale“ (Mannschaftssport; jeder Spieler trägt einen „Holzgriff“ um die Hand. Hierbei ist das Ziel -wie beim Tennis- einen Ball für den Gegner unerreichbar über eine Linie in dessen Feld zu schlagen) mit mittelalterlichen Kostümen und unter Trommelklängen gegeben. Der mittelalterliche Markt und das durch die Bürgerinnen und Bürger Mondolfos dargebotene Schauspiel gaben den Besuchern einen Einblick in das damalige Leben der Menschen. Inmitten des Marktes fand in bekannt gelassener Atmosphäre mit kulinarischen Leckerbissen auch das Jubiläumsfest anlässlich der 10-jährigen Partnerschaft der Gemeinden Iffezheim und Mondolfo unter freiem Himmel statt. Beide Bürgermeister wiesen in Ihren Ansprachen auf die Bedeutung der Partnerschaft hin und waren sich einig, dass die Partnerschaft weiter intensiviert und gestärkt werden sollte. Insofern ist anlässlich des Partnerschaftsjubiläums beider Gemeinden für das Jahr 2018 ein Gegenbesuch in Iffezheim angedacht.
Die Gemeinde Iffezheim bedankt sich recht herzlich bei unseren Freunden aus Italien für deren Gastfreundschaft, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie insbesondere der ISPI (Initiative Städtepartnerschaft Italien), hier federführend bei Johannes Godbarsen für die Organisation und Initiierung der Reise.

Bilder des Partnerschaftsbesuches können hier als PDF heruntergeladen werden.  (1,638 MiB)
 

(Erstellt am 13. September 2017)
 

Kontakt

GEMEINDEVERWALTUNG
IFFEZHEIM
   
Hauptstraße 54
76473 Iffezheim

Telefon / Fax 
+49 (7229) 605-0
+49 (7229) 605-70

E-Mail
gemeinde@iffezheim.de

Nützliche Links

Bürgerinfo-Portal

Grundbucheinsichtsstelle

Sanierungskonzept Ortskern II und Gemeindeentwicklungskonzept

Neubaugebiet "Nördlich der Hauptstraße"

Erweiterung Gewerbegebiet

Sonstiges