Startseite

"Was lange währt, wird endlich gut"

- Parkplatzkonzept in der Hauptstraße und im Industriegebiet wird umgesetzt; Markierungsarbeiten starten am kommenden Donnerstag, 15.07.2021

Parkkonzept Hauptstraße
Der Gemeinderat der Gemeinde Iffezheim hat in seiner Sitzung am 23. März 2020 die seitens des Verkehrsplanungsbüros Modus Consult vorgestellte Parkraumuntersuchung samt Parkierungskonzept verabschiedet. Die Umsetzung dieser Straßenraumbewirtschaftungsmaßnahme wurde erforderlich, weil sich auf der Hauptstraße ein ungeregeltes Parken, teils beidseitig auf den Gehwegen bzw. der Straße entwickelt hat, welches zu gewissen Beeinträchtigungen im Verkehrsfluss, insbesondere im Begegnungsfall von Bussen mit Pkws führt. Daraufhin wurde das Verkehrsplanungsbüro Modus Consult beauftragt, eine Planung für ein Parkplatzkonzept zu erstellen, dessen Ziel die Empfehlung von geeigneten Maßnahmen zur Regelung des ruhenden Verkehrs entlang der Hauptstraße war. Bei der Planung wurde den vorhandenen Grundstückszufahrten und den entsprechenden Fahrkurven Rechnung getragen, zudem wurden die Sichtverhältnisse berücksichtigt. Dabei wurde auch geprüft, ob und unter welchen Voraussetzungen Gehwegparken zugelassen werden kann, damit der Begegnungsfall von Bus und Pkw konfliktfrei erfolgen kann. Das Ziel der Planung bestand darin, ein Maximum an Stellplätzen in Abwägung der verkehrsrechtlichen und baulichen Rahmenbedingungen bereitzustellen. Hierbei sollten auch die Parkpotenziale für die Einzelhandelsgeschäfte entlang der Hauptstraße ermittelt und damit einhergehend sämtliche Möglichkeiten zur Ausweisung zusätzlicher Stellplätze ausgeschöpft werden.

Die Planung der Maßnahme bis hin zur notwendigen verkehrsrechtlichen Anordnung haben aufgrund vielerlei Umstände einige Zeit in Anspruch genommen. Zur Regelung des Parkdruckes in unserem Ortskern (Hauptstraße), aber auch im Bereich Industriegebiet liegen die verkehrsrechtlichen Anordnungen zum Parkplatzkonzept durch die untere Straßenbehörde des Landkreises Rastatt zwischenzeitlich vor, sodass wir mit den Markierungsarbeiten bereits am kommenden Donnerstag, 15.07.2021 beginnen können (siehe separater Hinweis zwecks Parkverbot an diesem Tag).

In der Hauptstraße gilt künftig:
- Für die öffentlichen Parkflächen in der Hauptstraße wird eine Parkzonenregelung eingeführt. Das Parken ist grundsätzlich nur noch in den markierten Bereichen und mit Parkscheiben zulässig (teilweise halbseitig auf den Gehweg - für Pkw)
- Das Parken ist werktags (Montag bis Samstag) von 8 - 18 Uhr auf 2 Stunden begrenzt (Parkscheibe nicht vergessen!)
- Ausnahmen gelten für den Witt- und Weierweg (nahe der Post), hier sind separate Zeiten und Dauer ausgewiesen
- Ebenso gilt für einige Parkplätze im Bereich zwischen Steinstraße und Hügelsheimer Straße (Nähe Rathaus) keine Regelung zur Parkdauer
- Der Parkplatz in der Hügelsheimer Straße behält seine 2 Std.-Regelung
- Der Parkplatz Lindenstraße bleibt bis auf Weiteres zeitlich unbegrenzt
-Alle Berufstätigen im Ortskern bitten wir künftig, den fußläufig gut erreichbaren öffentlichen Parkplatz hinter der Festhalle zu benutzen. Hier ist geplant, diesen auch in Zukunft ohne zeitliche Begrenzung als Parkfläche zur Verfügung zu stellen.

Mit der verkehrsrechtlichen Anordnung der Unteren Straßenverkehrsbehörde können zahlreiche Anregungen aufgegriffen und umgesetzt werden. So ist es gelungen, im Bereich Hauptstraße 35 zusätzliche Parkflächen auf dem Gehweg/Straße auszuweisen. Leider war es aufgrund der Straßenbreite jedoch nicht möglich, auf beiden Seiten (Bereich Metzgerei Zuber) Parkplätze zu schaffen, da sonst die Mindestfahrbahnbreite für den Begegnungsverkehr nicht mehr eingehalten werden könnte.
Vor dem Anwesen Hauptstraße 19 wurde beispielsweise eine vorgesehene Parkfläche gestrichen, weil diese in den 5-m-Abstand bei Einmündungen ragte. Im Bereich Hauptstraße 14 musste auf die Ausweisung eines weiteren Stellplatzes verzichtet werden, da hier auf dem Privatgrundstück sonst keine Parkmöglichkeit mehr bestanden hätte.

Plan Parkkonzept Hauptstraße (4,525 MiB)

Parkkonzept Industriegebiet
Auch das Ausweisen von Parkflächen im Industriegebiet war erforderlich, da in der Vergangenheit bei der Verwaltung vermehrt Beschwerden zum "wilden Parken"  insbesondere von Lkws im bestehenden Gewerbe- bzw. Industriegebiet eingegangen sind. Es war zu beobachten, dass sowohl an Werktagen als auch am Wochenende Lkws so abgestellt wurden, dass dies zu Verkehrsbehinderungen geführt hatte und die Sichtverhältnisse an diversen Stellen sehr unübersichtlich waren. Dies hatte Folgen für den laufenden Verkehr und die Abläufe innerhalb des Gewerbe-/bzw. Industriegebietes. Die Verwaltung bzw. der Gemeindevollzugsdienst hatte aufgrund der ungeklärten rechtlichen Verhältnisse bislang keine Handhabe einer Reglementierung im Industriegebiet. Vor diesem Hintergrund hatte auch hier das Verkehrsplanungsbüro Modus Consult eine Planung erstellt, deren Ziel die Empfehlung von geeigneten Maßnahmen zur Regelung des ruhenden Verkehrs im Industriegebiet war. Aufbauend auf diese Planung sah es die Untere Straßenverkehrsbehörde des Landkreises Rastatt jedoch unbedingt als erforderlich an, separate Parkflächen für Lkws auszuweisen (mit einer zeitlichen Befristung), sodass das Dauerparken von Lkws grundsätzlich verboten, gleichzeitig aber Ruhepausen und Übernachtungen ermöglicht werden können. In den nicht gekennzeichneten Bereichen gilt somit ein generelles Haltverbot, was auch notwendig ist, da hier sonst beidseitig geparkt wird und keine Restfahrbahnbreite mehr gewährleistet werden kann.
Die privaten "Notmaßnahmen" (Poller etc.) müssen Zug um Zug nach Umsetzung der neuen Beschilderung /Markierung zurückgebaut bzw. entfernt werden. Wir bitten um Verständnis, dass diese "unrechtmäßigen" Zustände, rechtlich beseitigt werden müssen.

Im Bereich Industriegebiet gelten nach Umsetzung folgende Regelungen:
- Parkzonenregelung: Grundsätzlich ist das Parken nur in den gekennzeichneten Flächen erlaubt (teilweise halbseitig auf den Gehweg - für Pkw).
- Es werden auf Anordnung der Unteren Straßenverkehrsbehörde drei Bereiche zum Parken für Lkw, davon zwei im Südring (vor Rhenus Logistik und im Bereich der Warteschleife zur Tankstelle Büchel) und einer im Nordring ausgewiesen
- Die Lkw-Parkplätze sind zeitlich begrenzt auf 2 Std., werktags zwischen 8 und 18 Uhr

Plan Parkkonzept Industriegebiet (372,2 KiB)

 

Datenschutz

Kontakt

GEMEINDEVERWALTUNG
IFFEZHEIM
   
Hauptstraße 54
76473 Iffezheim

Telefon / Fax 
+49 (7229) 605-0
+49 (7229) 605-70

E-Mail
gemeinde@iffezheim.de

Nützliche Links

Bürgerinfo-Portal

Datenschutzgrundverordnung

Grundbucheinsichtsstelle

Sanierungskonzept Ortskern II und Gemeindeentwicklungskonzept

Neubaugebiet "Nördlich der Hauptstraße"

Erweiterung Gewerbegebiet

Sonstiges